Heimspielauftakt für den SC Golling

Der SC Raika Golling trifft im ersten Heimspiel der Salzburger Liga-Saison 2020/21 auf den SK Adnet. Das Team vom Trainerduo Buck/Ustamujic musste sich in der ersten Runde auswärts knapp dem SV Hallwang mit 2:1 geschlagen geben. Der SK Adnet hingegen konnte in Runde eins beim Heimspiel gegen den SV Bürmoos anschreiben, verspielte jedoch nach einer 2-Tore-Führung den Sieg und musste sich schlussendlich mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben.

Salzburger Liga | Runde 2
SC Raika Golling – SK Adnet
Samstag, 22. August | 17 Uhr
Schorn Holz-Arena 
SR: Ustaoglu – Cokorilo & Yüksel

Maßnahmen in der Schorn Holz-Arena gegen Covid-19

Um allen Fans und Saisonkartenbesitzer des SC Golling den Zutritt zu Heimspielen gewähren zu können, wurde ein Veranstaltungskonzept zu den Schutzmaßenahmen für Covid-19 erstellt. Dieses erlaubt bis zu 750 Fans den Zutritt zu Salzburger-Liga Spielen in die Schorn Holz-Arena. Das Konzept ist hier einsehbar und beinhaltet unter anderem Punkte wie die Datenerfassung, die Platzzuweisung sowie den geregelten Zutritt zur Schorn Holz-Arena. 

Neben dem gewohnten Haupteingang zur Schorn Holz-Arena wird auch ein Nebeneingang für Gästefans circa 20 Meter rechts neben dem Haupteingang installiert.  Bitte beachtet, dass der Zutritt zum Stadion nur über diese beiden Eingänge zu erfolgen hat. Alle anderen Zugänge sind aufgrund des Covid-19-Konzeptes versperrt. Des Weiteren sind alle Steh- sowie Sitzplätze an der Ost-, West- und Nordseite in der Arena am Rabenstein nummeriert. Die Datenerfassung aller ZuseherInnen wird mittels eines Covid-19-Infoblatts, welches ausgefüllt beim Verlassen der Schorn Holz-Arena abgegeben werden soll, sichergestellt. Um den Meisterschaftsbetrieb weiterhin am Laufen halten zu können, zählen wir auf die Unterstützung aller Fans. Bitte haltet darum Abstand, vermeidet Grüße mit der Hand, legt Wert auf richtige Handhygiene und gebt ein vollständig und richtig ausgefülltes Infoblatt beim Verlassen der Schorn Holz-Arena ab. Wir wollen weiterhin „Fußballfeste“ zelebrieren, auch wenn es nur ein bisschen anders stattfinden kann.