2. Rabenstein-Cup des SC Raika Golling

Der SC Raika Golling veranstaltete an diesem Wochenende zum zweiten Mal den Rabensteincup. Bei diesem Jugendturnier, welches über zwei Tage gehen sollte, nahmen insgesamt 24 Mannschaften von den Altersklassen U8 bis U10 teil. Umrahmt wurde das Turnierwochenende vom freitägigen Wissensquiz, einer großen Tombola und einem Schätzspiel. Die U8 und U10 spielten am Samstag, das U9-Turnier musste am Sonntag Nachmittag leider abgesagt werden.

Wissensquiz mit 21 Quiz-Teams

Am Freitag Abend fand das SCG-Wissensquiz, bei dem es 100 Fragen in Teams zu je 4 Personen zu lösen gab, statt. Insgesamt nahmen 21 Teams teil. Am Ende gewannen „Die Tiefziehmeister“ mit 68 richtigen Antworten das Quiz vor dem Team „WDD“ (67 richtige Antworten) und der Freiwilligen Feuerwehr Golling. Die Hälfte der Startgelder gehen zu Gunsten einer karitativen Einrichtung in Golling.

Zweite Ausgabe des Rabensteincups

Am Samstag Vormittag starteten acht U8-Teams in den Rabensteincup. Nach 3 Gruppenspielen spielten sich die kleinen wetterfesten Kicker in zwei Zwischenrunden (Gold & Silber) die vorderen Plätze aus. Teilnehmerfeld: FC Bergheim, SV Raika Kuchl, 1. Oberalmer SV, SV Nussdorf, USK St. Koloman, SV Hallwang, SC Raika Golling & Union Hallein.

Das U10-Turnier am Nachmittag entschied der FC Hallein 04 für sich. Zweiter wurde der SV Raika Kuchl vor dem SC Bad Hofgastein, dem FC Puch und den Gollinger Kickern.
Bester Torwart: Andreas Grassner (SC Bad Hofgastein) | Torschützenkönig: Max Schorn (SV Raika Kuchl)

„Dank eines tollen Helferteams wurde der 2. Rabensteincup erfolgreich abgewickelt. Trotz relativ schlechten Wetters können wir mit dem Veranstaltungswochenende zufrieden sein. Das am Freitag durchgeführte Wissensquiz war sehr erfolgreich, ebenso das Turnier der U8 und U10 am Samstag. Leider musste das U9-Turnier am Sonntag Nachmittag abgesagt werden. Alles in allem war das ein großartiges Wochenende für Jung & Alt.“

Obmann Raimund Argstatter

U9-Tennengau-Sichtungsturnier

Am Sonntag tummelten sich wiederum 10 Teams beim SFV-Sichtungsturnier in der Schorn Holz-Arena und spielten zum ersten Mal in dieser Saison in zwei verschiedenen Spielmodi gegeneinander. Zum Einen im klassischen Spielmodus mit 7 Spielern pro Team und Jugendtoren und zum Anderen im neuen Mini-Fußball (3-gegen3).

Der Salzburger Fußballverband forciert das neue Format, um den kleinen Kickern mehr Spielzeit/mehr Einsätze ermöglichen zu können. Des Weiteren wird dieses neue Format von keinem Schiedsrichter geleitet. Die jungen Fußballer sollten selbst das Spiel in die Hand nehmen und nur bei Ausnahme-Situationen von Trainern, Eltern oder Zusehern von der Seitenlinie unterstützt werden.

Mini-Fußball: das neue Format im Salzburger Kinderfußball

Teilnehmerfeld des Sichtungsturniers: FC Hallein 04, 1. Oberalmer SV, FC Puch, SU Abtenau, SV Grödig, USK Anif, USK Elsbethen, SV Raika Kuchl, Union Hallein und SC Raika Golling